Home
FLD e.V.
Netzwerk
Kontakt
Impressum
Historie und Fakten

Gegründet im Jahr 1997 als Verein für Extrakorporale Detoxikation (VED) e.V.
 
1999 Organisation und Durchführung - 1. ISAD
 
2000 Darstellung Aufgabenprofil des Vereins auf der eigenen Internetpräsenz
 
2001 Durchführung des ersten Norddeutschen Albumindialyse-Seminars 
 
2001 Nominierung der MARS-Therapie durch den Bundespräsidenten, J. Rau
        (Deutscher Zukunftspreis)  
 
2002 Teilnahme an den 10. Rostocker Aktionstagen gegen Suchtgefahren 
 
2003 Umbenennung in FORUM LEBERDIALYSE (FLD) e.V.
 
2003 Gründung der Bundesarbeitsgemeinschaft (BAG) Leber e.V. in Kassel 
 
2004 Nominierung des Projektes „Olympia am Schwanenteich“ für den 1. Deutschen Präventionspreis durch das 
        Bundesministerium für Gesundheit und soziale Sicherung
        (FLD e.V., Förderschule am Schwanenteich, Trockendock e.V.) 
 
2005 Mitgestaltung „Lange Nacht der Wissenschaften“ in Rostock  
 
2006 Durchführung Veranstaltung „Hepatitis B+C“ im Rahmen des 7. Deutschen 
        Leberkongress in Warnemünde 
 
2008 Umzug in Biomedizinisches Forschungszentrum (BMFZ)
 
2008 Gründung des Center for Extracorporeal Organ Support (CEOS) am     
        12.03.2008 Rostock
 
2008 Organisation und Durchführung - 10. ISAD
 
2010 Kick Off des Projektes „Health Net-MV“ 
 
2011 Gründung der Fraunhofer-Gruppe „Extrakorporale Immunmodulation“ EXIM
 
2011 Vertrag mit dem Fraunhofer Institut  IZI
 
2012 Konzipierung eines Wachstumskerns „Center für Organ Support & 
        Regeneration“
 
2012 13. ISAD im Rahmen des E.S.A.O. in Rostock
 
Gefördert durch: das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF),
das Land Mecklenburg Vorpommern und die Universität Rostock
 
 
Vorstand: Vorst.-Vors.: Prof. Dr. Steffen Mitzner